Presse-Einladung: 15 Jahre Ökologisches Großprojekt Berlin

Pressemitteilung vom 24.06.2008

Die Senatsverwaltung für Gesundheit, Umwelt und Verbraucherschutz teilt mit:

Zwischen dem Land Berlin und dem Bund wurde 1993 das Ökologische Großprojekt Berlin (ÖGP) mit ca. 100 Standorten und über 60 unterschiedlichen Unternehmen im Südosten Berlins entwickelt. Seitdem sind in diesem Gebiet Altlastensanierungsmaßnahmen mit einem Volumen von ca. 150 Mio. € umgesetzt worden. Viele Boden- und Grundwassersanierungen wurden inzwischen erfolgreich abgeschlossen, andere sind noch in vollem Gange. Das besondere an diesem Gebiet ist die Mischung eines städtisch bebauten Wohngebietes mit jahrzehntelang genutzten Industriestandorten sowie zwei Wasserwerken. 15 Jahre ÖGP Berlin haben insgesamt wichtige Impulse für die Altlastenbearbeitung in der gesamten Stadt gegeben.

Zwischenbilanz über die Altlastensanierung im Rahmen des Verwaltungsabkommens zwischen dem Bund und Berlin wird auf einem zweitägigen Seminar gezogen, das am 26. und 27. Juni 2008 in Berlin-Adlershof stattfindet. Auch die noch verbleibenden Aufgaben stehen zur Debatte.

Zur Berichterstattung über das Altlastensymposium sind Vertreterinnen und Vertreter der Medien herzlich eingeladen.

Termin: Donnerstag, 26. Juni 2008 10.00 Uhr Eröffnung durch Umweltsenatorin Katrin Lompscher Ende 17.00 Uhr

Freitag, 27. Juni 2008 9.00 – 15.00 Uhr Praxisbeispiele zu alternativen Sanierungsverfahren und Altlasten im Spannungfeld der Wasserversorgung in Berlin

Ort: WISTA Management GmbH, Bunsensaal, Rudower Chausse 17 12489 Berlin.

Rückfragen:
Regina Kneiding
Telefon: 90252156
E-Mail: pressestelle@senguv.berlin.de