WOWEREIT BEGLÜCKWÜNSCHT BERGGRUEN ZUM 90. GEBURTSTAG

Pressemitteilung vom 05.01.2004

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit, hat dem Berliner Kunstsammler und Mäzen Heinz Berggruen zum 90. Geburtstag gratuliert.

Wowereit schrieb u. a.: „Im Namen der Kulturstadt Berlin, ihres Senats sowie persönlich übermittle ich Ihnen zu Ihrem 90. Geburtstag die herzlichsten Grüße und Glückwünsche.

Am heutigen Tage ehren wir einen Berliner, dem wir in besonderer Weise zu großem Dank verpflichtet sind. Sie sind ein waschechtes Berliner Kind, wurden aus Ihrer Mutterstadt vertrieben und sind nach Jahrzehnten in der Welt wieder in Ihre Heimat zurückgekehrt. Sie haben selbst in Ihren wunderbaren Erinnerungen dafür den Satz geprägt: ‚Man kann Menschen aus ihrer Heimat vertreiben, aber nicht die Heimat aus den Menschen.’

Diesem Bekenntnis zu Berlin verdankt die Stadt eine der bedeutendsten Sammlungen, die es weltweit auf dem Gebiet der Kunst des 20. Jahrhunderts gibt. In einer großzügigen und bewegenden Geste der Versöhnung und des Großmuts haben Sie Berlin Ihre Sammlung zunächst zu treuen Händen überlassen, bevor die Bundesrepublik Deutschland und Berlin sie vor drei Jahren zu einem eher symbolischen Preis erwerben konnten. Wir bedanken uns auch heute sehr herzlich dafür und wollen uns dieses Geschenks auch in Zukunft als würdig erweisen.

Als Sammler, Bürger und als Mensch haben Sie, sehr verehrter Heinz Berggruen, Maßstäbe gesetzt. Es gibt wenige Mäzene, die dem Gemeinwohl gegenüber so aufgeschlossen sind. Sie wollten Ihr Glück nie still und heimlich genießen, sondern andere stets daran teilhaben lassen. Dafür möchte ich Ihnen heute von Herzen danken, nicht nur im Namen der Berlinerinnen und Berliner, sondern im Namen aller, die das Glück empfinden durften, Ihre Sammlung zu sehen.

Es wird gesagt, man soll einem Menschen, der Geburtstag hat, nicht auch noch mit guten Wünschen kommen. Bei Ihnen, sehr verehrter Herr Berggruen, muss man eine Ausnahme machen. Ich wünsche Ihnen auch für die kommenden Jahre Gesundheit, Glück und Wohlergehen.”
- – - – -

Rückfragen:
Chef vom Dienst
Telefon: 9026-2411
E-Mail: Presse-Information@Skzl.Verwalt-Berlin.de