WOWEREIT ÜBERREICHT GENERALMUSIKDIREKTOR THIELEMANN BUNDESVERDIENSTKREUZ

Pressemitteilung vom 25.09.2003

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit, überreicht am Freitag, 26. September 2003 um 13.30 im Amtszimmer des Berliner Rathauses dem Generalmusikdirektor der Deutschen Oper, Christian Thielemann, das Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland.

Wowereit: “Die Musikstadt Berlin hat Christian Thielemann viel zu verdanken. Damit sind nicht nur die Leistungen am Pult gemeint, ich denke auch an Diskussionen, Meinungsstreit im Zusammenhang mit unseren Opernhäusern, ich denke an Richtungsfragen und künstlerische Profilierungsideen an der Deutschen Oper.“

Christian Thielemann wurde 1959 in Berlin geboren. Nach dem Musikstudium an der Hochschule für Musik in Berlin arbeitete er als Assistent Herbert von Karajans an der Deutschen Oper. Danach folgten Zwischenstationen in Gelsenkirchen, Karlsruhe, Hannover, Düsseldorf und Nürnberg. In Italien, England und den USA erwarb Thielemann internationalen Ruf. Zur Spielzeit 1997/1998 übernahm Thielemann das Amt des Generalmusikdirektors an der Deutschen Oper. – - – - -

Rückfragen:
Chef vom Dienst
Telefon: 9026-2411
E-Mail: Presse-Information@Skzl.Verwalt-Berlin.de