LEHRERINNEN UND LEHRER LERNEN

Pressemitteilung vom 24.11.2003

Die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Sport teilt mit:

Heute wurde das PIZ, Pädagogisches InformationsZentrum, von der Schirmherrin Anne Momper, der Bezirksstadträtin Dagmar Hänisch und des Dienststellenleiters der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Sport (Außenstelle Mitte), Detlev Thietz, eröffnet.

Im PIZ lernen Lehrerinnen und Lehrer, wie sie ihren Unterricht effektiver gestalten können.

Das PIZ-Team setzt sich aus Lehrern und Lehrerinnen unterschiedlicher Grund- und Oberschulen, Sonderpädagogischer Förderzentren und Mitarbeiter der Schulpsychologie des Bezirks Mitte zusammen.

Als Begegnungs- und Beratungsstätte erhalten Lehrerinnen und Lehrer aktuelle Informationen und Beratungen zu methodisch-didaktischen Themen. Durch die Entwicklung und Verbreitung handlungsorientierter Unterrichtskonzepte sollen die Öffnung und Differenzierung des Unterrichts und eigenverantwortliches Lernen gefördert werden.
Das PIZ unterstützt durch Seminare und Workshops mit praxisnahen Inhalten die Lehrerinnen und Lehrer beim kennen lernen von Materialien sowie bei der Ausgestaltung von spezifischen pädagogischen Themen für die Durchführung ihrer Fachkonferenzen und Studientage.

Der Transfer in den schulischen Alltag wird durch Evaluations- und Supervisionsangebote begleitet.
Das PIZ ist ein Beratungs- und Informationszentrum mit interessanten Schwerpunkten.

Die Mathematiklernwerkstatt ist bereits voll ausgestattet und erarbeitet mit Lehrern und Lehrerinnen Unterrichtskonzepte. Diese können anschließend in der Praxis erprobt werden. Die Beratungsstelle „Rechenschwäche“ stellt Diagnosen und gibt Hinweise zur Förderung bzw. hilft den Betroffenen bei der Problemlösung: ggf. wird an andere kompetente Stellen weitervermittelt.

Daneben besteht ab dem 01. Oktober 2003 die Beratungsstelle „Ernährung und Gesundheit“, die Projekte in die „gesundheitsfördernde Schule“ integriert. Die Seminare und Workshops basieren auf dem „Salutogenen Ansatz“ und sind somit neu im Bezirk Mitte.
Die Lern- und Lehrwerkstatt DaZ (Deutsch als Zweitsprache) berät Lehrerinnen und Lehrer unterrichtsbegleitend und unterbreitet methodische und didaktische Hilfestellung. Es bietet sowohl Beratungen als auch Seminare an.

Allen fortbildungsinteressierten Pädagoginnen und Pädagogen steht ein bereits voll ausgestatteter Computerraum und eine umfangreiche Bibliothek zur Nutzung zur Verfügung. Die Vernetzung aller Computer im PIZ und der im gleichen Haus befindlichen Rudolf-Wissel-Grundschule wird von der amerikanischen Firma Cisco Systems gesponsert.

Ein Fortbildungsraum mit dem Schwerpunkt Naturwissenschaften und ein Europaraum mit Sprachen, Geschichte und Geografie befinden sich im Aufbau.
Alle wichtigen Schwerpunkte sind unter einem Dach im PIZ vereint. Unterrichtsentwicklung, Diagnostik, Förderung und Evaluation haben neben dem Methodentraining, dem selbstorganisierten sowie dem sozialen Lernen neben der Gewalt- und Suchtprophylaxe, der Projektplanung und der Gesundheitserziehung bereits ihre feste Zuhörerschaft gefunden.
Als übergreifende Lehr- und Lernbereiche sind die Personal- und Organisationsentwicklung hinzugekommen.

Neben den durch Eigeninitiative entstandenen Fortschritten, konnten über Sponsoring erhebliche Verbesserungen erzielt werden. Wir danken den Sponsoren: Anne Frank Zentrum e.V., Initiative BildungsCent, Auer Verlag, Buchhandlung Alphabet, Bibliotheksausstattungen BLS, Busch Musik, Cisco Systems, Cornelsen Verlag Diesterweg Verlag, Finken Verlag, Klett Verlag, Medienleitzentrum „Junior workstation“, Mildenberger Verlag, Medienvertrieb Mühlacker, NL Teach-Center, Opitec, PAETEC Verlag, Persen Verlag, Quadro, Gesellschaft für Personalentwicklung und Supervision, Stolz Verlag, verlag modernes lernen, Verlag Volk und Wissen, Westermann Verlag.

Die holländische Firma Nienhuis hat eine komplette Montessori-Ausstattung zugesichert. Der entsprechende Praxisraum befindet sich derzeit noch in den „Kinderschuhen“.

Kontakt:
PIZ – Pädagogisches InformationsZentrum
Brigitte Schmitt,
Rudolf-Wissel-Grundschule,
Ellerbeker Str. 7-8, Aufgang B,
13357 Berlin-Mitte OT Gesundbrunnen
Fon: 4979 994 -7202/03
Fax: 4979 994 – 7211
Email: piz@snafu.de

Rückfragen:
Rita Hermanns
Telefon: 9026-5843
E-Mail: Rita Hermanns@senbjs.verwalt-berlin.de