Archiv Neu in Berlin

20.09.2016

University Startup Factory: Neue Stipendien für Gründerteams

Zwei- bis vierköpfige Berliner Gründerteams mit innovativen und technologiebasierten Geschäftsideen können sich noch bis zum 20. November 2016 um ein Stipendium der Gründerwerkstatt “University Startup Factory” bewerben. Geförderte Teams erhalten sechs Monate lang je Gründer 1.500 Euro monatlich. Die Gründerwerkstatt ist ein Projekt der Freien Universität, der Technischen Universität, der Charité und der Humboldt-Universität. mehr »

07.09.2016

Verband der Spiele-Branche gründet neue Servicegesellschaft

Der Bundesverband der deutschen Games Branche e.V. – kurz GAME – hat die Gründung eines neuen Unternehmens bekannt gegeben. Zukünftig soll die GAME Servicegesellschaft mbH die wirtschaftlichen Interessen des Verbandes im Sinne seiner Mitglieder vertreten. Aufgaben seien unter anderem die Durchführung der Gemeinschaftsprojekte, Veranstaltungen und Publikationen. mehr »

24.08.2016

YEAY: Der Online-Marktplatz für mobiles “Video-Shopping”

Das Berliner Startup YEAY knüpft sich den e-Commerce vor: Markenanbietern soll eine weltweite Plattform geboten werden, durch Online-Videos potenzielle Käufer und Anhänger zu erreichen. Konsumenten können sich wiederum mobil die Videos der Designer und Händler anschauen und so einen authentischen Eindruck vom angebotenen Produkt erhalten. Integriert in die App ist auch die Möglichkeit, Produkte direkt zu bestellen und via PayPal zu bezahlen. mehr »

08.08.2016

CleanTech Innovation Center: Arbeitsort und Netzwerk für Startups

Das CleanTech Innovation Center (CIC) in Marzahn-Hellersdorf ist ein Co-Workingspace und Treffpunkt für Startups, die saubere Technologien entwickeln und vermarkten. Aktuell arbeiten sechs Teams aus den Bereichen Photovoltaik, Höhenwindenergie, Energieeffizienz und grüne Chemie im CIC. Noch bis Ende August haben Startups aus ganz Deutschland erstmalig die Chance, sich für eine CleanTech-Startup-Tour nach New York zu bewerben. mehr »

26.07.2016

Vernetzte Innovatoren: CUBE strebt globales Ökosystem an

Der Austausch zwischen Industrie-Konzernen und Startups erreicht das nächste Level. Dafür sorgen möchte die CUBE GmbH. Von Berlin aus soll in Schlüsselindustrien ein weltweites Ökosystem für innovative und disruptive Geschäftsmodelle entstehen. Höhepunkt ist die CUBE Tech Fair vom 10. bis 12. Mai 2017 im CityCube Berlin. Gekürt wird im Rahmen der Messe auch der Gewinner der CUBE Challenge – einem Startup-Wettbewerb, bei dem der Hauptpreis eine Million Euro beträgt. mehr »

13.07.2016

Online-Weiterbildung für alle: Udacity erschließt von Berlin aus DACH-Märkte

Das US-Startup Udacity hat ein Büro in Berlin eröffnet. Im November des vergangenen Jahres hatte die Online-Akademie für IT-Fachkräfte in einer Finanzierungsrunde 105 Millionen Euro eingesammelt, um weltweit zu expandieren. Von Berlin aus sollen zunächst fünf Mitarbeiter Deutschland, Österreich und die Schweiz erschließen. mehr »

28.06.2016

OptioPay: Höherwertige Sachleistung statt direkte Auszahlung

Das muss einem im gut vernetzten Berliner Startup-Ökosystem auch erstmal gelingen: Nicht mit viel Getöse, sondern klamm und heimlich zu wachsen, um nicht voreilig Wettbewerber auf den Plan zu rufen. Geschafft hat dies die OptioPay GmbH. Das 2014 in Berlin gegründete Startup hat bereits 47 Mitarbeiter und verkündete jüngst eine Finanzierungsrunde von sieben Millionen Euro. mehr »

14.06.2016

Readly-Büro in Berlin eröffnet

Bei Readly können Nutzer ein Abonnement für Magazine und Zeitungen abschließen. Eine Art Netflix für die Printbranche. Das schwedische Unternehmen hat nun auch eine Dependance in der Hauptstadt. mehr »

01.06.2016

Neu in der Stadt: Bundesverband Crowdfunding e.V.

Es soll eine starke Interessensvertretung gegenüber der Politik sein: Der Bundesverband Crowdfunding e.V. mit Sitz in Berlin. mehr »

17.05.2016

Erster Virtual-Reality-Verein in Berlin-Brandenburg gegründet

Ende April in Potsdam-Babelsberg gegründet, auf der re:publica vorgestellt: Der „Virtual Reality e.V. Berlin-Brandenburg“ bündelt die hauptstädtischen Kompetenzen in den Bereichen VR und AR. mehr »