Rückblick: Roundtable „Women in Tech“

18.12.2015

Wie ist es bestellt um die Förderung von Frauen in der Berliner Tech- und Startup-Szene? Darüber tauschten sich rund 20 Gäste beim ersten Roundtable „Status Quo: Women in Tech, Business & Media“ Ende November 2015 aus.

Auf Initiative der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung/ Projekt Zukunft kamen Vertreterinnen verschiedener Berliner Organisationen für Female Entrepreneurship und Women in Tech am 27. November 2015 im hub:raum Berlin zusammen. Im Fokus stand der Austausch über gemeinsame Aktivitäten und Kooperationsmöglichkeiten.

Es wurden laufende und geplante Projekte vorgestellt, Synergien ausgelotet, Kontakte geknüpft und aktuelle Bedarfe diskutiert: Welche Potentiale haben Mentoring-Programme, welche Herausforderungen stellen sich bei der Finanzierung, wie können Initiativen noch besser zusammenarbeiten – das waren nur einige der Themen, zu denen die einzelnen Akteure aus ihren Erfahrungen berichteten und mögliche Lösungen diskutierten.

Was es vor allem braucht, um Frauen zu fördern, sind weibliche Vorbilder und dem entsprechend auch Sichtbarkeit eben für diese Vorbilder. Egal in welcher Branche. Das ist ein branchenunabhängiges Problem. Das betrifft Tech. Das betrifft die gesamte Medienbranche.“, so Lucie Volquart, Bitkom e.V., im Gespräch mit Projekt Zukunft.

Denise Philipp, Berlin Geekettes: „Als nächstes sollten wir aus dem Frauenthema ein Gesellschaftsthema machen. Das bedeutet: mehr Männer involvieren und eine Community erschaffen, in der alle Geschlechter willkommen geheißen werden.

Im Ergebnis entstanden noch am selben Abend konkrete Absprachen für eine noch bessere Vernetzung, eine interne Mailingliste als Austauschplattform, ein gemeinsames Mentoring-Programm und die Idee eines umfassenden Expertinnen-Pools.

Es hat sich gut gezeigt, dass wir viele Initiativen zu Female Entrepreneurship und Women in Tech in Berlin haben und viele der Initiativen gleiche Ziele verfolgen. Hier besteht das große Potential, die Akteure weiter zu bündeln und noch näher zusammen zu bringen“ so Katrin Tobies von der Landesinitiative Projekt Zukunft zum ersten Roundtable „Women in Tech“.

Der Roundtable wurde von der Initiative Womenize! im Auftrag der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung/ Projekt Zukunft organisiert.

Teilnehmende Initiative waren: Berlin Geekettes, Berlin Music Commission, Music Industry Women, Digital Media Women, Bitkom, Hauptstadtmutti, Rails Girls Berlin, WeFound, WIFT Women In Film & Television, WITAS Women in Tech and Startups, Womenize!, The Marketing Catalysts, weHubs, Startup-Unternehmerinnen-Netzwerk

Ganzes Video mit Stimmen zum Roundtable anschauen: