Direkt zum Inhalt der Seite springen

Verkehrskontrollen

Die Erfahrung der Menschheit lehrt: Regeln, die nicht überwacht werden, sind meist nutzlos. Das gilt auch für die Verhaltens- und Ausrüstungsregeln im Straßenverkehr.

Für die Sicherheit und Ordnung im Straßenverkehr ist eine intensive Verkehrsüberwachung unverzichtbar!

Wir überwachen - auch zu Ihrem Schutz - Verkehrsteilnehmer, Fahrzeuge und Verkehrsflächen.

Hinweise zum richtigen Verhalten bei Verkehrskontrollen finden Sie auf unserer Seite Sicherheit braucht sichere Kontrollen.

Ziele polizeilicher Verkehrsüberwachung

  • Verhütung von Verkehrsunfällen
  • Minderung der Unfallfolgen
  • Erhöhung der Sicherheit für besonders gefährdete Verkehrsteilnehmer (z.B. Kinder und Senioren) und
  • Schaffen eines partnerschaftlichen und rücksichtsvollen Verhaltens der Verkehrsteilnehmer zueinander

Die Polizei weiß aus Erfahrung, dass 95 % aller Verkehrsunfälle auf menschliche Verhaltensfehler zurückzuführen sind. Sicher haben auch Sie ein großes Interesse daran, wenn die Polizei bei ihren Verkehrskontrollen diejenigen feststellt und zur Rechenschaft zieht, die alkoholisiert, ohne Fahrerlaubnis oder mit gefährlichen Fahrzeugmängeln Leben und Gesundheit anderer gefährden! Darüber hinaus werden bei Verkehrskontrollen immer wieder Feststellungen getroffen, die zur Aufklärung bekannter, aber auch bisher noch nicht entdeckter Straftaten beitragen oder zur Festnahme gesuchter Personen führen.

Womit überwacht die Polizei?

Ohne technische Einsatzmittel lässt sich die Vielzahl der zu überwachenden Verkehrsteilnehmer, Verkehrsmittel und Verkehrsflächen nicht mehr "meistern". In unserem Rechtsstaat wird immer mehr der Zeugenbeweis durch den Sachbeweis ersetzt. Das bedeutet z.B. bei der Geschwindigkeitsüberwachung, dass eine Messung zur Beweiserhebung nur mit geeichten Geräten erfolgen darf. Der Berliner Polizei stehen zur Geschwindigkeitsüberwachung eine Vielzahl mobiler und stationärer Geschwindigkeitsmessgeräte zur Verfügung:
  • Lichtschrankenmessgeräte
  • Verkehrsradargeräte
  • Fahrzeuge zur beweiskräftigen Messung beim Nachfahren
  • Lasergeschwindigkeitsmessgeräte
  • Automatische Verkehrsüberwachungskameras (sog. Starenkästen)

Raser müssen überall damit rechnen, festgestellt und zur Verantwortung gezogen zu werden. Deshalb überwachen wir mobil aber auch mittels fest installierter Messgeräte.

Wer rücksichtslos Rotlicht missachtet und dadurch das Leben Unschuldiger gefährdet, gehört beweiskräftig festgestellt und zur Verantwortung gezogen.

In Berlin werden insgesamt 22 stationäre Überwachungskameras betrieben, die Rotlicht- oder Geschwindigkeitsverstöße an besonders unfallbelasteten Kreuzungen und Einmündungen automatisch und beweissicher dokumentieren.

Kontakt

Der Polizeipräsident
in Berlin

Stab des Polizeipräsidenten
PPr Stab 14
Platz der Luftbrücke 6
12101 Berlin
Stadtplan
Tel.: (030) 4664 - 0
E-Mail