Direkt zum Inhalt der Seite springen

Waffenrecht - Waffenbehörde

Zuständig für alle Angelegenheiten im Zusammenhang mit dem Waffenrecht ist innerhalb der Berliner Polizei die Waffenbehörde beim Landeskriminalamt (LKA 553).

Hier und auf den folgenden Seiten sind Informationen zum Waffenrecht zusammengestellt und es stehen die notwendigen Antragsformulare zum Download Verfügung. Alle aufgeführten Fotos sind nur Beispiele.

Grundsätzlich ist der Kauf und Besitz von Waffen erst ab 18 Jahren gestattet.

Ausnahme: Jugendliche ab 14 Jahren dürfen Reizstoffsprühgeräte, die ein amtliches Prüfzeichen tragen, z.B. Reizstoffsprühdosen, erlaubnisfrei erwerben, besitzen und in der Öffentlichkeit führen.

Der nachfolgende Flyer enthält Informationen über den Umgang mit Waffen/Messern und steht zum weiteren Verteilen zum Download bereit. Er ist insbesondere zur Information für Schüler, Eltern und Lehrer gedacht, kann jedoch auch von anderen Institutionen (Jugendclubs, Freizeitstätten) genutzt werden.

Flyer Waffenrecht 2012

Flyer Waffenrecht 2012 laden »

(08/2012; Flyer Waffenrecht 2012, 922404 KB)

Aktuelles

Immer wieder aktuell ist die Frage zur Aufbewahrung von Waffen.

Denn wer erlaubnispflichtige Waffen/Munition besitzt oder eine Besitzerlaubnis beantragt, hat der Behörde auch ohne besondere Aufforderung die Maßnahmen zur sicheren Aufbewahrung von Waffen/Munition nachzuweisen ("Bringschuld" des Waffenbesitzers). Dieser Nachweis ist vom Antragsteller vor Erteilung der Besitzerlaubnis einzureichen.

Darüber hinaus werden im Interesse einer wirksamen Überwachung der Pflichten zur sicheren Aufbewahrung verdachtsunabhängige Kontrollen der Aufbewahrung zugelassen. Hiervon wird die Behörde im erforderlichen Rahmen Gebrauch machen, der Waffenbesitzer hat der Behörde hierzu Zutritt zu den Räumen zu gestatten, in denen die Gegenstände aufbewahrt werden.

Vorsätzliche Verstöße gegen waffenrechtliche Aufbewahrungsvorschriften können als Straftat (nicht „nur“ Ordnungswidrigkeit) geahndet werden, wenn dadurch die konkrete Gefahr des Abhandenkommens oder des Zugriffs Dritter verursacht wird.

Das Bundesministerium des Innern wurde ermächtigt, im Rahmen der Schaffung einer Verordnung, neben den Anforderungen an Sicherheitsbehältnissen auch die Sicherung von Waffen (mechanisch, elektronisch oder biometrisch) unter Berücksichtigung des Standes der Technik festzulegen und fortzuentwickeln. Bislang wird hieran noch gearbeitet.

Dem nachfolgendem Merkblatt sind die gesetzlichen Regelungen zur Aufbewahrung von Waffen zu entnehmen.:

Merkblatt Waffenlagerung

Merkblatt über die Aufbewahrung von Waffen oder Munition laden »

(08/2012; Merkblatt Waffenlagerung, 103586 KB)
Nationales Waffenregister

Nach der europäischen Richtlinie über die Kontrolle des Erwerbs und des Besitzes von Waffen sind alle Mitgliedsstaaten verpflichtet, ein computergestütztes Waffenregister auf nationaler Ebene zu schaffen und stets auf dem aktuellen Stand zu halten. Das Bundesverwaltungsamt (BVA) als Registerbehörde hat in Umsetzung dessen zum 01. Januar 2013 das Nationale Waffenregister (NWR) in Betrieb genommen. Über das NWR werden alle wesentlichen Informationen zu erlaubnispflichtigen Schusswaffen in privatem Besitz zeitnah und aktuell verfügbar gemacht.

Nähere Informationen hierfür finden Sie beim Bundesverwaltungsamt - Nationales Waffenregister(Externer Link).

Kontakt

Der Polizeipräsident in Berlin
Waffenbehörde
Landeskriminalamt 553
Platz der Luftbrücke 6
12101 Berlin
Stadtplan

Waffenhandel Waffenscheine, Waffenbesitzkarten für Sammler, Ausnahme-
genehmigungen:
Tel.: (030) 4664-955310
Tel.: (030) 4664-955311
Tel.: (030) 4664-955312

kleiner Waffenschein (SRS-Waffen), Jagdscheine, Waffenbesitzkarten für Sportschützen, Jäger, Segler und Erben:
Tel.: (030) 4664-955320
Tel.: (030) 4664-955321
Tel.: (030) 4664-955322
Tel.: (030) 4664-955323
Tel.: (030) 4664-955324
Tel.: (030) 4664-955325
Tel.: (030) 4664-955326

Fax: (030) 4664-955399

Bitte nur außerhalb der
Öffnungszeiten anrufen!

Öffnungszeiten:
Montag
09.00 - 14.00 Uhr

Mittwoch
13.00 - 17.00 Uhr

Donnerstag
09.00 - 13.00 Uhr