Polizeibibliothek

Polizeibibliothek
Bild: Polizei Berlin

Der Bestand der Polizeibibliothek umfasst ca. 170.000 Bände. Sie finden bei uns Fachbücher, Gesetzestexte, Gerichtsentscheidungen und Fachaufsätze u.a. zu den Themenbereichen Polizeiwissenschaft, Kriminalistik und Kriminologie. Die Fachliteratur reicht zurück bis in das Jahr 1594!

Bei uns finden Sie auch Polizeiliteratur der DDR und anderer ehemaliger sozialistischer Staaten.

Wir führen eine inhaltliche Auswertung von Zeitschriften, Urteilen und Büchern durch.

Für Auskünfte, Fragen und Terminabsprachen stehen die Leiterin der Polizeibibliothek, Frau Steyer und ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gern zur Verfügung.

Benutzung

Eine Genehmigung für die Nutzung der Bibliothek als Präsenzbibliothek kann durch Antrag direkt bei der Polizeibibliothek eingeholt werden.

Den Nutzungsantrag finden Sie hier. Bitte bringen Sie den ausgefüllten Antrag mit kurzer Begründung und ein gültiges Ausweisdokument bei Ihrem ersten Besuch in der Polizeibibliothek mit. Die Benutzung der Polizeibibliothek erfolgt grundsätzlich kostenlos.

Benutzerantrag für die Polizeibibliothek

PDF-Dokument (414.0 kB)

Recherche

Für Ihre Recherchearbeiten in der Polizeibibliothek steht Ihnen ein Lesesaal mit Computerarbeitsplätzen zur Verfügung. Sie können selbstständig in unserem Katalog recherchieren. In unserem Bibliothekskatalog finden Sie den gesamten Bestand von 1594 bis zur aktuellen Fachliteratur. Darüber hinaus verzeichnet unser Bibliothekskatalog auch Aufsätze aus Zeitschriften und Büchern.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Auskunftsdienst unterstützen Sie zusätzlich bei Ihrer Literaturrecherche.

Das Layout der Seiten der Berliner Polizei, sämtliche Daten und Grafiken sowie die Sammlung der Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung oder Verbreitung, ganz oder teilweise, bedarf der vorherigen Zustimmung.~~Der Nachdruck von Pressemitteilungen ist mit Quellenangabe gestattet.