Verkehrssicherheit von Reisebussen

Reisebus auf der Autobahn
Bild: th-photo - Fotolia.com

Überprüfung von Fahrzeug und Fahrer vor Kita- und Klassenreisen

Die Polizei Berlin bietet an, geplante Klassen- oder Kitafahrten dem Begleitschutz- und Verkehrsdienst mitzuteilen, so dass im Rahmen der personellen Möglichkeiten eine Kontrolle des Reisebusses und des Fahrers erfolgen kann. Zuständig ist der Begleitschutz- und Verkehrsdienst der Polizei Berlin.

Denn auch wir wollen, dass Sie sicher ankommen.

Diese Überprüfung ist kostenlos. Bitte haben Sie aber Verständnis dafür, dass wir grundsätzlich keine Kontrolle garantieren können, da besonders geschultes Personal nur in begrenztem Umfang zur Verfügung steht.

Bitte melden Sie spätestens zwei Wochen vor dem Abfahrtsdatum die Abfahrt an und sprechen Sie sich ggf. mit dem Lehr-/Kitapersonal und anderen Eltern ab, damit die Reise nur einmal durch die Schule oder Kita angemeldet wird.

Anmeldungen für Busabfahrten sind nicht telefonisch, sondern ausschließlich schriftlich per Telefax unter der Faxnummer (030) 4664-984498

oder per E-Mail an buskontrollen@polizei.berlin.de möglich.

Wir benötigen hierzu folgende Angaben:

  • den genauen Abfahrtsort (Bezirk, ggf. Ortsteil, Postleitzahl, Straße, Hausnummer) den genauen Abfahrtstermin (Datum, Uhrzeit)
  • wenn möglich den Namen des Busunternehmens, das die Fahrt durchführt (nicht des Reiseveranstalters)

Formular zur Anmeldung einer Reisebuskontrolle für eine Klassen- oder Kitafahrt:

Anmeldeformular Überprüfung von Reisebussen

PDF-Dokument (555.4 kB) - Stand: März 2016

Allgemeine Informationen

  • Ein Rechtsanspruch auf Kontrolle besteht nicht.
  • Die Durchführung der Kontrolle steht unter dem Vorbehalt sonstiger Einsatzanlässe und kann damit nicht garantiert werden!
  • Eine Eingangsbestätigung oder Absage der Kontrolle kann nicht erfolgen.
  • Auskünfte zur Zuverlässigkeit von Busunternehmen können wir nicht geben.

Hinweise zum Abfahrtstag

  • Wenn durch die Polizei eine Kontrolle des Busses erfolgt, sind die Beamten zeitgerecht vor der geplanten Abfahrtszeit am Ort.
  • Wenn keine Polizei vor Ort ist, starten Sie bitte wie geplant Ihre Reise.
  • Sollten Sie selbst gravierende Mängel am Bus oder Alkoholgeruch beim Busfahrer feststellen, alarmieren Sie bitte über den Notruf 110 die Polizei.

Lenk- und Ruhezeiten für Reisebusfahrer

Informationen für Organisatoren und Reisebegleiter von Kinder-, Jugend- und Vereinsfahrten zu den gesetzlich festgelegten Lenk- und Ruhezeiten für Reisebusfahrer finden Sie beim Landesamt für Arbeitsschutz, Gesundheitsschutz und technische Sicherheit Berlin (LAGetSi).