Beleidigung mit rassistischem Hintergrund

Polizeimeldung vom 01.06.2020
Lichtenberg

Nr. 1350
Gestern Nachmittag soll es in Rummelsburg zu einer Beleidigung mit rassistischem Hintergrund gekommen sein. Ein 42-Jähriger soll gegen 16.50 Uhr einen 15-Jährigen vor einem Schnellrestaurant im S-Bahnhof Lichtenberg beschimpft haben. Anschließend soll der 42-Jährige einem 29-Jährigen mit einer Faust ins Gesicht geschlagen haben. Der Angegriffene hielt den Tatverdächtigen bis zum Eintreffen von Polizeikräften fest, die ihn dann festnahmen. Alarmierte Rettungskräfte versorgten anschließend die leichten Gesichtsverletzungen des 29-Jährigen am Ort. Der 42-jährige Festgenommene wurde nach Personalienfeststellung und einer Atemalkoholkontrolle, die einen Wert von rund 2,2 Promille ergeben hatte, am Ort entlassen. Der Jugendliche blieb körperlich unverletzt. Die Ermittlungen zur Beleidigung mit rassistischem Hintergrund hat der Polizeiliche Staatsschutz bei Landeskriminalamt Berlin übernommen. Die Ermittlungen zur Körperverletzung werden auf dem Polizeiabschnitt 64 geführt.