Ermittlungen nach zwei Auseinandersetzungen

Polizeimeldung vom 09.09.2018
Mitte

Nr. 1885
In der vergangenen Nacht wurden Ermittlungen nach zwei Auseinandersetzungen in Mitte aufgenommen. Gegen 22.20 Uhr soll es zwischen 15 bis 20 Personen zu einer Auseinandersetzung am Alexanderplatz gekommen sein. Hierbei handelte es sich wohl um zwei Familien, die in Streit geraten sein sollen. Bevor alarmierte Polizisten eintrafen, hatten sich, bis auf zwei Männer, alle entfernt. Die beiden sollen weiter auf-einander eingeschlagen haben. Um diese zu trennen, mussten die Beamten Reizgas einsetzen. Der 35-Jährige und sein 36-jähriger mutmaßlicher Kontrahent erlitten leichte Verletzungen. Nach Personalienfeststellungen wurden beide Männer entlassen.
Etwa eineinhalb Stunden später soll der 35-Jährige von einem bislang unbekannten Mann, der zuvor ebenfalls an der Auseinandersetzung um 22.20 Uhr beteiligt gewesen sein soll, geschlagen worden sein. Er gab an, keine Verletzungen von dem Angriff davongetragen zu haben.
Die Ermittlungen zu beiden Sachverhalten dauern an.