Mit Reizgas verletzt - Kriminalpolizei bittet um Mithilfe

Polizeimeldung vom 15.05.2018
Charlottenburg-Wilmersdorf
Bildvergrößerung: Täter
Bild: Quelle: bekannt

Nr. 1074
Mit der Veröffentlichung von Bildern bittet die Polizei um Mithilfe bei der Suche nach dem Tatverdächtigen, der im November letzten Jahres einen Mann in Charlottenburg mit Reizgas besprüht und verletzt haben soll.

Der 23-Jährige geriet am 27. November 2017 zwischen 22.15 und 22.30 Uhr in einer U-Bahn der Linie U7, nahe der Station Paulsternstraße, mit einem Mann in Streit. Im Laufe der körperlichen Auseinandersetzung soll der Tatverdächtige den jungen Mann mit Reizgas angegriffen haben. Anschließend sei der Gesuchte ausgestiegen. Der 23-Jährige trug Gesichtsverletzungen davon.

Bildvergrößerung: Täter
Bild: Quelle: bekannt

Die Kriminalpolizei fragt:

  • Wer kennt den Abgebildeten und kann Angaben zu seinem Aufenthaltsort machen?
  • Wer wurde Zeuge des Vorfalls, hat sich bislang noch nicht bei der Polizei gemeldet, kann jedoch Angaben zum Tathergang machen?

Hinweise nimmt das Raubkommissariat der Direktion 2 in der Charlottenburger Chaussee 75 in 13597 Berlin-Spandau unter den Rufnummern (030) 4664-273121 (Bürodienstzeiten) bzw. (030) 4664-271100 (Dauerdienst) sowie jede andere Polizeidienststelle entgegen.