Mit Flasche geschlagen

Polizeimeldung vom 18.03.2018
Mitte

Nr. 0602
Ein Mann wurde gestern Abend in einer U-Bahn in Moabit mit einer Flasche geschlagen und verletzt. Nach derzeitigem Kenntnisstand befand sich ein 51-Jähriger gegen 20 Uhr in einer Bahn der Linie U9 in Fahrtrichtung Osloer Straße, als eine Gruppe von fünf offenbar alkoholisierten Männer zustieg und einer von denen ein junges Pärchen in dem Waggon belästigte. Daraufhin entwickelte sich ein Streitgespräch, woraufhin der 51-Jährige dem Paar zur Hilfe kam und den Unbekannten aufforderte, die beiden in Ruhe zu lassen. Es folgte ein Gerangel zwischen ihm und zunächst zwei Männern der Gruppe. Ein Dritter trat dann hinzu und schlug ihm mit einer Bierflasche gegen den Hinterkopf. Der Zug hielt dann am Bahnhof Turmstraße, wo die Gruppe ausstieg und flüchtete. Der Verletzte kam zur ambulanten Behandlung einer Kopfplatzwunde in ein Krankenhaus. Es wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.