Erst der Lautstärke, dann dem Geruch nach

Polizeimeldung vom 29.12.2017
Mitte

Nr. 2969
Weil es Nachbarn zu laut war, alarmierten sie gestern Abend die Polizei in die Soldiner Straße in Gesundbrunnen. Als Polizeibeamte gegen 22 Uhr im Hausflur des besagten Wohnhauses ankamen, hörten sie deutlich, woher die Musik kam. Die Wohnungstür stand offen. Als sich die Beamten bemerkbar machten, erfolgte jedoch keinerlei Reaktion aus der Wohnung, aus der ein verdächtiger Geruch strömte. Die Polizisten betraten das Wohnzimmer, in dem zwei Männer gerade dabei waren, diverse Drogen zu konsumieren. Dem starken Geruch folgend, entdeckten die Beamten dann in einem weiteren Zimmer eine Cannabisplantage mit rund 150 Pflanzen. Der 32-Jährige Mieter gab an, es handele sich um seine Plantage, die er dringend benötige, um seine Familie zu ernähren. Der Mann wurde festgenommen und für die weiterermittelnde Kriminalpolizei eingeliefert. Gegen seinen 35 Jahre alten Kumpel wurden Ermittlungen wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet, er wurde nach den polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Die Pflanzen, sämtliches Equipment zum Betreiben der Plantage sowie diverse Betäubungsmittel, Feinwaagen und Bargeld wurden beschlagnahmt. Die Ermittlungen dauern an.