Schwerer Verkehrsunfall

Polizeimeldung vom 18.12.2017
Steglitz-Zehlendorf

Nr. 2881

Die Polizeidirektion 4 hat die Ermittlungen zu einem Verkehrsunfall, der sich am 13. Dezember 2017 in Steglitz ereignet haben soll, aufgenommen. Eine Frau hatte per Internet Anzeige erstattet und angegeben, dass ihr 48 Jahre alter Ehemann an diesem Tag gegen 22.45 Uhr die Schildhornstraße Ecke Lepsiusstraße bei „Grün“ überquert habe. Hierbei soll der Fußgänger dann von einem dunklen Fahrzeug, das von der Lepsiusstraße nach links in die Schildhornstraße abbog, erfasst und auf die Motorhaube geschleudert worden sein. Nach etlichen Metern sei der unbekannte Fahrer dann stehengeblieben, kurz ausgestiegen, dann jedoch weitergefahren. Der 48-Jährige erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen am Bein und muss derzeit stationär behandelt werden.