Polizeibeamte nach Unfall verletzt

Polizeimeldung vom 17.12.2017
Lichtenberg

Nr. 2875
Bei einem Unfall heute früh in Neu-Hohenschönhausen sind zwei Polizeibeamte verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen war ein 33-jähriger Polizist gegen 3.30 Uhr mit einem Funkwagen in der Pablo-Picasso-Straße in Richtung Egon-Erwin-Kisch-Straße unterwegs und wollte nach links in die Falkenberger Chaussee in Richtung Hansastraße abbiegen. Dazu soll er bei Grün in die Kreuzung eingefahren sein und kollidierte dann mit einem von links kommenden Mercedes, mit dem ein 31-Jähriger in der Falkenberger Chaussee in Richtung Dorfstraße unterwegs war. Der Mercedes-Fahrer soll bei Rot in die Kreuzung eingefahren sein. Während der 33 Jahre alte Polizeibeamte Rumpf- und Armverletzungen erlitt, zog sich sein vier Jahre älterer Kollege Kopfverletzungen zu. Beide mussten zur Beobachtung stationär in einem Krankenhaus verbleiben. Der Mercedes-Fahrer, der eine Armverletzung erlitten hatte, war offenbar alkoholisiert. Ihm wurde Blut abgenommen; sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Zum Zeitpunkt des Unfalls transportierten die Polizisten mit dem Einsatzwagen einen 31 Jahre alten Mann. Er wurde nicht verletzt. Der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 6 hat die Unfallbearbeitung übernommen.