Schwerverletzte bei Verkehrsunfällen

Polizeimeldung vom 12.12.2017
bezirksübergreifend

Treptow-Köpenick/Pankow
Eine schwer verletzte Radfahrerin und eine schwer verletzte Fußgängerin sind die Bilanz zweier Unfälle gestern Nachmittag in Baumschulenweg und Prenzlauer Berg.
Nr. 2820
Vermutlich auf Grund seiner Alkoholisierung kam ein 46 Jahre alter VW-Fahrer gegen 17.30 Uhr von der Fahrbahn des Königsheidewegs ab, kollidierte mit einem geparkten Auto, welches durch die Wucht des Zusammenstoßes auf den Gehweg geschleudert wurde und dort mit einer 53-jährigen Radfahrerin zusammenprallte. Der VW kam mittig auf der Fahrbahn zum Stehen. Die Radlerin erlitt mehrere Brüche sowie Kopfverletzungen, die stationär in einer Klinik behandelt werden müssen. Alarmierte Polizisten führten eine Atemalkoholkontrolle bei dem leicht verletzten Autofahrer durch, die einen Wert von rund 1,8 Promille ergab. Die Beamten beschlagnahmten den Führerschein und brachten den 46-Jährigen zur Blutentnahme. Während der Unfallaufnahme war der Königsheideweg zwischen Ostweg und Haushoferstraße beidseitig für rund eineinhalb Stunden gesperrt.

Nr. 2821
Etwa eine Stunde später, gegen 18.20 Uhr, ereignete sich ein Unfall an der Kreuzung Prenzlauer Allee Ecke Ostseestraße. Ein 21-jähriger Ford-Fahrer fuhr auf der Prenzlauer Allee in Richtung Prenzlauer Promenade, als er an der Kreuzung eine 28-jährige Fußgängerin erfasste. Zeugenangaben zufolge soll die Frau bei Grün die Prenzlauer Allee überquert haben. Bei dem Zusammenstoß erlitt die Fußgängerin innere Verletzungen und kam zur stationären Behandlung in eine Klinik.