Nach Überfall auf Juwelier – Polizei Berlin sucht Zeugen

Polizeimeldung vom 13.12.2017
Tempelhof-Schöneberg

Nr. 2840
Mit der Veröffentlichung von Bildern aus Überwachungskameras bittet die Polizei um Mithilfe bei der Suche nach zwei Männern, die am Mittwoch, den 7. Juni 2017 ein Juweliergeschäft in Berlin-Marienfelde überfallen hatten.
Einer der Gesuchten betrat zunächst gegen 10 Uhr das Juweliergeschäft in der Hranitzkystraße und erkundigte sich bei der 65-jährigen Inhaberin nach Schmucksets, woraufhin diese den Mann zur Hauptfiliale in die Goltzstraße nach Lichtenrade schickte, da dort die Auswahl größer sei.
Obwohl sich der Mann gegen 11.45 Uhr in der Hauptfiliale in Berlin-Lichtenrade mehrere Schmucksets zeigen ließ, kehrte er gegen 12.20 Uhr wieder zum Juweliergeschäft in der Hranitzkystraße zurück und verwickelte die 65-jährige Inhaberin mehrere Minuten lang in ein Gespräch. Gleich nachdem sein Komplize das Juweliergeschäft gegen 12.30 Uhr betrat, wurde die Inhaberin von diesem am Hals gepackt und in den Schwitzkasten genommen. In der Folge wurde die Inhaberin in das Hinterzimmer geführt und aufgefordert, den Tresor zu öffnen. Nachdem diese der Aufforderung nachkam, entwendeten die Männer Schmuck und Bargeld und konnten anschließend vom Ort flüchten.

Die Männer werden wie folgt beschrieben:
Täter 1:

  • ca. 25-30 Jahre alt
  • ca. 180 cm groß
  • sportliche/ kräftige Figur
  • sprach fließend Deutsch
  • bekleidet mit einer weißen Strickjacke, schwarzer Hose, einem grünem Basecap mit weißem NY-Aufdruck

Täter 2:

  • ca. 25-30 Jahre alt
  • ca. 180 cm groß
  • sportliche/ kräftige Figur
  • sprach fließend Deutsch
  • bekleidet mit einem grünem Pullover, grüne Jogginghose mit weißen Seitenstreifen, einem roten Basecap mit weißem NY-Aufdruck
    Die Gesuchten führten darüber hinaus eine schwarze Sporttasche der Firma NIKE mit sich.

Die Kriminalpolizei fragt:

  • Wer kennt die abgebildeten Personen?
  • Wer kann Angaben zu ihren Identitäten oder ihren Aufenthaltsorten machen?
  • Wer hat zum Tatzeitpunkt Beobachtungen gemacht oder kann sonstige sachdienliche Hinweise geben?

Hinweise nimmt das Raubkommissariat der Direktion 4 in der Eiswaldtstr. 18, 12249 Berlin-Lankwitz unter der Telefonnummer (030) 4664–473111 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.