Senior beraubt – Polizei bittet um Mithilfe

Polizeimeldung vom 12.12.2017
Friedrichshain-Kreuzberg
Bildvergrößerung: 657230a
Tatverdächtiger

Nr. 2825
Mit der Veröffentlichung von Bildern aus einer Überwachungskamera bittet die Kriminalpolizei der Direktion 5 um Mithilfe bei der Suche nach einem mutmaßlichen Räuber.
Am Samstag, den 17. Juni 2017, wurde nach den bisherigen Ermittlungen ein 79 Jahre alter Mann in Friedrichshain beim Einkauf beraubt. Der Senior hatte gerade seinen Einkauf in der Netto-Filiale im City Carré am Ostbahnhof in der Koppenstraße bezahlt, als plötzlich ein Mann ihm die Geldbörse entriss und im weiteren Verlauf ins Gesicht schlug. Der 79-Jährige wurde leicht im Gesicht verletzt, musste aber nicht ärztlich behandelt werden.

Der mutmaßliche Räuber wird wie folgt beschrieben:

  • 30 bis 40 Jahre alt
  • 190 bis 195 cm groß, schlanke Statur
  • kurze, dunkle Haare
  • hat vermutlich Tattoos am linken Arm und am rechten Oberarm
Bildvergrößerung: 657230b
Tatverdächtiger beim Betreten des Geschäfts

Die Ermittler fragen:

  • Wer kennt den abgebildeten Mann und kann Angaben zu seinem Aufenthaltsort machen?
  • Wer kann Angaben zur Tat machen und hat sich möglicherweise noch nicht als Zeuge gemeldet?
  • Wer kann sonst sachdienliche Angaben geben?

Hinweise nimmt das Raubkommissariat der Direktion 5 in der Jüterboger Straße 4 in 10965 Berlin-Kreuzberg unter den Rufnummern (030) 4664-573100 und (030) 4664-571100 (außerhalb der Bürodienstzeiten) oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.