Vorläufige Festnahme nach Straßenraub

Polizeimeldung vom 30.11.2017
Marzahn-Hellersdorf

Nr. 2722
In den gestrigen Nachmittagsstunden nahmen Polizisten einen 16-Jährigen in Hellersdorf fest, der einen anderen Jugendlichen ausgeraubt haben soll. Ersten Ermittlungen zufolge soll der 16-Jährige, aus einer Gruppe heraus, den 15-Jährigen gegen 14.30 Uhr in der Louis-Lewin-Straße geschlagen haben, so dass dieser zu Boden ging. Anschließend raubte er seinem Opfer das Handy und flüchtete. Alarmierte Polizisten nahmen nach intensiven Ermittlungen den Tatverdächtigen, der kiezorientierter Mehrfachtäter ist, in der Nähe des Tatortes vorläufig fest. Den Beamten gegenüber äußerte er, dass er das geraubte Handy bereits verkauft habe. Am Abend fanden Polizisten das Raubgut in den Räumen eines Imbiss‘ in der Nelly-Sachs-Straße. Gegen den 47 Jahre alten Käufer wird nun wegen Hehlerei ermittelt. Der 16-Jährige wurde der Kriminalpolizei der Direktion 6 übergeben.