Auffahrunfall auf der Stadtautobahn

Polizeimeldung vom 29.11.2017
Charlottenburg-Wilmersdorf

Nr. 2708
Wegen eines Verkehrsunfalles auf der Stadtautobahn kam es gestern Nachmittag zu einem längeren Stau. Ein 67-jähriger Fahrer eines Smart fuhr im linken Fahrstreifen der BAB 100 in Fahrtrichtung Süd. Zwischen den Anschlussstellen Kurfürstendamm und Hohenzollerndamm soll der Mann gegen 16.30 Uhr aus bislang noch ungeklärter Ursache auf den vor ihm fahrenden Pkw eines 24-jährigen Fahrers aufgefahren sein. Hierbei zog sich der 67-Jährige schwere Verletzungen an Kopf und Rumpf zu und kam mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Der 24-Jährige blieb unverletzt. Da der Smart bei dem Verkehrsunfall stark beschädigt wurde, musst das Fahrzeug von der Berliner Feuerwehr abtransportiert werden. Wegen der Unfallaufnahme und Reinigungsarbeiten war die BAB 100 in Höhe der Unfallstelle für knapp drei Stunden teilweise in beiden Richtungen gesperrt.