Rollstuhlfahrer schwer verletzt

Polizeimeldung vom 28.11.2017
Treptow-Köpenick

Nr. 2704
Beim Überqueren der Fahrbahn wurde heute Vormittag in Niederschöneweide ein Rollstuhlfahrer schwer verletzt. Nach den bisherigen Ermittlungen und Aussagen soll der 33-Jährige gegen 10.40 Uhr mit einem Rollstuhl auf die Fahrbahn gefahren sein, um die Spreestraße zu überqueren. Dabei wurde er an der Kreuzung Spreestraße Ecke Schnellerstraße von einem bei grün anfahrenden Sattelzug erfasst. Der Rollstuhlfahrer stürzte und seine Beine wurden von einem Rad überrollt. Der 33-Jährige wurde mit schweren Beinverletzungen zur stationären Behandlung in eine Klinik gebracht. Der 60-jährige LKW-Fahrer blieb unverletzt. Ein Sachverständiger erschien am Unfallort und der Lastwagen wurde sichergestellt. Die weiteren Untersuchungen zu dem Unfall hat der Verkehrsermittlungsdienst der Direktion 6 übernommen.