Verkehrsermittler suchen nach Zeugen

Polizeimeldung vom 21.11.2017
Tempelhof-Schöneberg

Nr. 2614
Nach einem Unfall in Tempelhof am vergangenen Sonntagnachmittag, 19. November, sucht die Polizei Berlin nach Zeugen. Ein unbekannter Autofahrer hatte den 62-jährigen Passanten mit einem grauen Renault Mégane beim Linksabbiegen in die Straße Alt-Tempelhof erfasst und den Fußgänger ohne Anzuhalten verletzt zurückgelassen.

Die Verkehrsermittler fragen:

  • Wer kann Angaben zum gesuchten Auto beziehungsweise dessen Insassen machen?
  • Wer kennt den Fahrer vom geflüchteten Renault Mégane und/oder kennt seinen Aufenthaltsort?
  • Wer kann sonst sachdienliche Hinweise zum Unfall geben?

Personen, die am Unfallort Erste Hilfe geleistet haben, werden gebeten, sich dringend bei der Polizei zu melden.

Hinweise nimmt der Verkehrsermittlungsdienst in der Eiswaldtstraße 18 in Berlin-Lankwitz unter der Telefonnummer (030) 4664-472800 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Erstmeldung Nr. 2626 vom 20. November 2017: Fußgänger verletzt
Ein Fußgänger wurde bei einem Unfall in Tempelhof gestern Nachmittag schwer verletzt. Gegen 17.45 Uhr überquerte der 62-Jährige die Fahrbahn der Straße Alt-Tempelhof. Ein bislang unbekannt gebliebener Autofahrer, der vom Tempelhofer Damm links in die Straße Alt-Tempelhof einbog, erfasste den Fußgänger und flüchtete anschließend vom Unfallort. Der 62-Jährige erlitt dabei schwere Kopfverletzungen, die stationär in einer Klinik behandelt werden.