Enkeltrick funktionierte nicht – Festnahme

Polizeimeldung vom 10.11.2017
Steglitz-Zehlendorf

Nr. 2555
Ein aufmerksamer Rentner verhinderte gestern Nachmittag in Lichterfelde die erfolgreiche Durchführung des sogenannten Enkeltricks. Gegen 17 Uhr erhielt der 81-Jährige einen Telefonanruf in der Sondershauser Straße. Ein ihm unbekannter Mann gab sich bei diesem Telefonat als sein Sohn aus und bat für die Finanzierung einer Wohnung um Bargeld. Da dem älteren Herrn auf dem Weg zu einem Geldinstitut Zweifel aufkamen, alarmierte er über sein Mobiltelefon die Polizei. Zivilpolizisten nahmen daraufhin eine vom Anrufer zur Geldübergabe bestimmte 21-Jährige in der Sondershauser Straße fest. Sie wurde für ein Fachkommissariat eingeliefert.

Hinweise, wie man sich vor Trickdieben schützen kann, können hier abgerufen werden.