Nach schwerem Raub auf Tankstelle - alle Täter ermittelt

Polizeimeldung vom 08.12.2017
Marzahn-Hellersdorf

Nr. 2788
Weitere Ermittlungen führten heute Nachmittag nun auch zur Namhaftmachung der noch Gesuchten, die beide 19 Jahre alt sind.

Polizeimeldung Nr. 2787 vom 8. Dezember 2017: Öffentlichkeitsfahndung führte zu einer Festnahme
Nach Hinweisen aus der Bevölkerung konnte einer der drei Gesuchten heute Vormittag festgenommen werden. Es handelt sich um einen 16-Jährigen. Nach seinen Komplizen wird weiterhin gefahndet; die Ermittlungen dauern an.

Öffentlichkeitsfahndung Nr. 2778 vom 7. Dezember 2017: Schwerer Raub auf Tankstelle – Polizei sucht Täter mit Bildern und Videosequenz
Mit der Veröffentlichung von Bildern und einer Videosequenz bittet die Polizei Berlin um Mithilfe bei der Suche nach drei Tätern, die am 18. Oktober dieses Jahres eine Tankstelle in Marzahn überfielen. In der Nacht zum 24. November 2017 wurde erneut versucht, die Tankstelle zu berauben. Hierbei könnte es sich um dieselben Täter gehandelt haben.

Erstmeldung Nr. 2370 vom 19. Oktober 2017: Tankstelle beraubt
Unbekannte beraubten in der vergangenen Nacht eine Tankstelle in Marzahn. Zeugenaussagen zufolge betraten gegen 22.40 Uhr drei zum Teil maskierte Männer die Tankstelle in der Märkischen Allee. Während einer der Räuber im Eingangsbereich Schmiere stand, betraten die anderen den Verkaufsraum. Hier bedrohten sie unter Vorhalt eines großen Messers den 23-jährigen Angestellten und forderten die Herausgabe des Geldes. Als der Mitarbeiter die Kasse geöffnet hatte, griff der Haupttäter hinein und nahm die Tageseinnahmen an sich. Anschließend entwendeten die Männer noch aus den Auslagen eine geringe Anzahl an Zigarettenschachteln. Das Trio floh über einen angrenzenden Parkplatz. Der Angestellte blieb unverletzt. Das Raubkommissariat der Polizeidirektion 6 hat die Ermittlungen übernommen.