Sachbeschädigung an Unterkunft für Geflüchtete

Polizeimeldung vom 24.09.2017
Marzahn-Hellersdorf

Nr. 2195
Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma alarmierten heute früh die Polizei zu einer Unterkunft für Geflüchtete in Marzahn. Sie zeigten an, dass sie gegen 5.40 Uhr eine dunkel gekleidete und maskierte Person an der Eingangstür des Gebäudes in der
Paul-Schwenk-Straße bemerkte hatten, die sich einen vor der Tür stehenden Stuhl nahm und die verglaste Eingangstür beschädigte. Als die Angestellten auf die Person zugingen, flüchtete diese über Innenhöfe von gegenüberliegenden Wohnblöcken in unbekannte Richtung. Bei der Absuche der näheren Umgebung fanden alarmierte Polizisten drei Aufkleber mit politischen Parolen an Fensterscheiben der Unterkunft und mehrere Exemplare lose auf dem Gehweg. Die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung mit politischem Hintergrund hat der Polizeiliche Staatsschutz des Landeskriminalamts übernommen.