Taschendieben das Handwerk gelegt

Polizeimeldung vom 13.09.2017
Friedrichshain-Kreuzberg

Nr. 2101
Polizisten nahmen in der vergangenen Nacht zwei mutmaßliche Taschendiebe fest. Zeugen schilderten, dass zwei Männer gegen Mitternacht am Kottbusser Tor eine Frau bedrängten und bestahlen. Nach den Schilderungen war die 30-Jährige zusammen mit zwei Freunden unterwegs, als sich die beiden Männer an sie herandrängten und sie umarmten. Dabei stahlen sie das Portemonnaie aus ihrer Jacke. Die Bestohlene bemerkte dies und forderte die Herausgabe der Geldbörse. Einer händigte ihr diese wieder aus. Anschließend entfernten sich beide zügig vom Ort in Richtung Dresdener Straße. Nun bemerkte die 30-Jährige das Fehlen von Geld und alarmierte die Polizei. Einsatzkräfte des Polizeiabschnittes 53 nahmen die beiden 24- und 33-jährigen Tatverdächtigen noch in der Nähe fest. Die mutmaßlichen Taschendiebe wurden in eine Gefangenensammelstelle gebracht, erkennungsdienstlich behandelt und dem zuständigen Kommissariat des Landeskriminalamtes überstellt.