Homophob beleidigt und geschlagen

Polizeimeldung vom 09.09.2017
Tempelhof-Schöneberg

Nr. 2065
In der vergangenen Nacht wurde ein 43-Jähriger in Tempelhof beleidigt und geschlagen. Gegen 4.30 Uhr versuchte der Mann in Alt-Tempelhof erneut als Gast in einen Club zu gelangen. Seinen Aussagen zufolge soll ihm hierbei ein unbekannter Türsteher den Zutritt verwehrt, ihn homophob beleidigt und einen Faustschlag in den Bauch gegeben haben. Anschließend soll er ihn derart heftig geschubst haben, dass der Mann zu Boden fiel und mit dem Kopf auf den Gehweg schlug. Alarmierte Rettungskräfte brachten den 43-Jährigen mit Kopf- und Rumpfverletzungen zur Beobachtung in ein Krankenhaus. Ein Fachkommissariat der Polizeidirektion 4 hat die weiteren Ermittlungen übernommen.