Viel zu schnell unterwegs

Polizeimeldung vom 17.07.2017
Reinickendorf

Nr. 1608
Gestern Abend überwachten Polizeibeamte des Verkehrsdienstes die BAB 111 in Heiligensee. An der Anschlussstelle Schulzendorf in Fahrtrichtung Nord bemerkten die Beamten aus ihrem zivilen Videowagen heraus gegen 19.10 Uhr einen Autofahrer, der mit einem BMW recht rasant unterwegs war. Die Polizisten stellten beweissicher eine gemessene Geschwindigkeit von 140 km/h fest, erlaubt sind an dieser Stelle 60 km/h. Dem 29-jährigen BMW-Fahrer drohen nun ein Bußgeld von mindesten 680 €, zwei Punkte in Flensburg und ein dreimonatiges Fahrverbot.