Radfahrer bei Unfall lebensgefährlich verletzt

Polizeimeldung vom 07.07.2017
Treptow-Köpenick

Nr. 1524
Zu einem Verkehrsunfall, der sich gestern früh – wie zunächst gemeldet – in Britz ereignet hatte, bittet der Verkehrsermittlungsdienst Zeugen, die den Sturz des Radfahrers beobachtet haben, sich zu melden. Nach den bisherigen Ermittlungen soll der 42-jährige Mann gegen 5.30 Uhr im Ortsteil Baumschulenweg in der Baumschulenstraße in Höhe der Hausnummer 61 aus bisher unbekannter Ursache gestürzt sein.

Die Verkehrsermittler fragen:

  • Wer sah den Unfall in 12437 Berlin-Baumschulenweg, Baumschulenstraße 61?
  • Wer kann sachdienliche Hinweise zum Unfallgeschehen geben?

Hinweise nimmt der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 6 in der Nipkowstraße 23 in 12489 Berlin-Adlershof unter der Telefonnummer (030) 4664-672800 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Erstmeldung Nr. 1514 vom 6. Juli 2017: Radfahrer stürzt und verletzt sich lebensgefährlich
Bei einem Verkehrsunfall heute früh im Ortsteil Britz erlitt ein Radfahrer lebensgefährliche Kopfverletzungen. Nach ersten Ermittlungen soll der 42-Jährige mit seinem Rad gegen 5.30 Uhr auf der Neuen Späthbrücke ohne Fremdverschulden gestürzt sein. Möglicherweise rutschte er von der Bordsteinkante ab. Der Verletzte wurde mit einem Rettungswagen der Feuerwehr in ein Krankenhaus gebracht, wo er sofort operiert wurde. Der Verkehrsermittlungsdienst der Direktion 5 hat die weiteren Ermittlungen übernommen.