Angefahrene Frau verstorben – Weiterhin Unfallzeugen gesucht

Polizeimeldung vom 20.05.2017
Tempelhof-Schöneberg

Nr. 1140
Die schwer verletzte Frau, die am Montag, 15. Mai 2017, von einem Auto beim Einparken angefahren wurde und zu Boden stürzte, verstarb gestern Abend in einem Krankenhaus.
Der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 3 bittet weiterhin um Mithilfe: Jeder, der Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Unfallgeschehen gemacht hat, wird gebeten, sich unter der Rufnummer (030) 4664-372379 mit den Ermittlern in Verbindung zu setzten.

Zeugenaufruf Nr. 1108 vom 16. Mai 2017: Frau beim Einparken angefahren und lebensgefährlich verletzt – Zeugen gesucht
Zu dem Unfall von gestern Mittag in Friedenau sucht der Verkehrsermittlungsdienst der Direktion 3 nach Zeugen. Die angefahrene 48-Jährige erlitt so schwere Verletzungen, dass sie sich einer Notoperation unterziehen musste. Es besteht Lebensgefahr.

Erstmeldung Nr. 1107 vom 16.05.2017 – Fußgängerin mit Auto
Beim Rückwärtsfahren erfasste eine Autofahrerin gestern Mittag in Friedenau eine Frau. Der Unfall ereignete sich gegen 12.15 Uhr in der Bundesallee. Nach bisherigen Ermittlungen befuhr die 38-Jährige mit einem Land Rover die Bundesallee in Richtung Schloßstraße, als sie einen freien Parkplatz entdeckte. Um dort einzuparken, setzte sie zurück und übersah dabei die 48-Jährige, die zu Fuß die Bundesallee überquerte. Sie erfasste die Fußgängerin, die daraufhin stürzte, sich eine schwere Kopfverletzung zuzog und das Bewusstsein verlor. Sie kam mit einem alarmierten Rettungswagen in ein Krankenhaus, wo sie notoperiert werden musste. Die Autofahrerin stand deutlich unter dem Eindruck des Geschehens.