Festnahme nach Bedrohung

Polizeimeldung vom 21.03.2017
Neukölln

Nr. 0645
In der vergangenen Nacht wurde in Neukölln ein Mann nach einer Bedrohung vorläufig festgenommen. Nach bisherigen Erkenntnissen alarmierte ein Zeuge gegen 15.20 Uhr über den Notruf die Polizei und teilte mit, dass der Mann eine Bekannte in einer Wohnung in der Delphinstraße mit einer Schusswaffe bedrohen und dort festhalten soll. Die Tochter der Bedrohten, die Mieterin der Wohnung ist, konnte diese zuvor verlassen. Spezialeinsatzkräfte des Landeskriminalamtes Berlin drangen kurz vor 1 Uhr in die Wohnung ein und nahmen den 63-jährigen Tatverdächtigen vorläufig fest. Die festgehaltene Frau im Alter von 62 Jahren war unverletzt. Der ebenfalls unverletzt gebliebene Festgenommene wird zu einer Gefangenensammelstelle gebracht. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei wegen des Verdachts einer Geiselnahme dauern an.