Rassistisch beleidigt und geschlagen

Polizeimeldung vom 19.03.2017
Mitte

Nr. 0629
Unbekannte sollen in der vergangenen Nacht in Wedding einen Mann rassistisch beleidigt und danach geschlagen sowie getreten haben. Gegen 23.15 Uhr war der 30-Jährige nach bisherigem Erkenntnisstand in der Müllerstraße unterwegs, als er aus einer Gruppe von sechs bis sieben Personen heraus zunächst rassistisch beleidigt worden sein soll. Daraufhin entwickelte sich ein Streitgespräch, zu dem ein weiterer Unbekannter hinzugekommen und dem Beleidigten mit der Faust in das Gesicht geschlagen haben soll. Als er daraufhin zu Boden ging, soll ihm einer gegen den Kopf getreten haben. Anschließend flüchtete die Gruppe. Der Verletzte wurde noch am Ort von der Besatzung eines alarmierten Rettungswagens behandelt. Der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt führt die Ermittlungen wegen des rassistischen Übergriffs.