Juwelier vor Geschäft überfallen

Polizeimeldung vom 03.01.2017
Charlottenburg - Wilmersdorf

Nr. 0014
Zwei Unbekannte haben gestern Morgen einen Juwelier vor seinem Geschäft in Charlottenburg überfallen. Aussagen zufolge stieg der 53-jährige Mann gegen 9.30 Uhr gemeinsam mit seiner zehnjährigen Tochter aus seinem Fahrzeug unmittelbar vor seinem Geschäft in der Lietzenburger Straße aus, als er von den beiden mit Pistolen bewaffneten, maskierten Männern bedroht worden sei. Die Täter verlangten von dem Mann die Herausgabe von Schmuck, woraufhin er den Unbekannten eine Tasche mit persönlichen Gegenständen sowie seine Armbanduhr übergab. Als ein Nachbar auf den Überfall aufmerksam wurde und hinzu eilte, flüchtete das Duo auf die gegenüberliegende Straßenseite, stieg in der Lietzenburger Ecke Emser Straße in einen blauen VW und flüchtete über die Emser Straße in unbekannte Richtung. Sowohl der 53-jährige Juwelier als auch seine Tochter blieben bei dem Überfall unverletzt. Das Raubkommissariat der Polizeidirektion 2 führt die weiteren Ermittlungen.