Unfall mit Pyrotechnik

Polizeimeldung vom 31.12.2016
Tempelhof - Schöneberg

Nr. 3150
Ein 28-Jähriger hat vergangene Nacht zwei Finger beim Hantieren mit nicht zugelassenen Böllern eingebüßt. Ersten Ermittlungen zufolge hatte er gegen 2 Uhr am geöffneten Schlafzimmerfenster einen Böller gezündet, der sofort umsetzte und ihm die Finger der rechten Hand abriss. Die Wucht der Explosion ließ zudem die Fensterscheiben bersten. Durch herumfliegende Glasteile erlitt der Wohnungsmieter zusätzliche Schnittverletzungen. Er kam zur stationären Behandlung in eine Klinik. Bei der Begehung seiner Wohnung in der Baumeisterstraße fanden Polizisten später weitere Knallkörper, die sichergestellt wurden.