Vermisste wieder da

Polizeimeldung vom 30.12.2016
Spandau

Nr. 3147
Die Suche nach der vermissten 30-jährigen Spandauerin ist beendet. Sie wurde heute am frühen Abend von Freunden in einer Straßenbahn in Köpenick angetroffen. Nach den bisherigen Ermittlungen wurde sie nicht Opfer einer Straftat.

Erstmeldung Nr. 3145 vom 30. Dezember 2016: 30-Jährige vermisst – Polizei bittet um Mithilfe
Mit der Veröffentlichung von Fotos einer Vermissten bat die Kriminalpolizei um Mithilfe. Seit Montag, den 26. Dezember 2016, wurde die 30-jährige aus Spandau vermisst. Nach den bisherigen Ermittlungen verließ die Frau, die die deutsche und die polnische Staatsangehörigkeit besitzt, gegen 21 Uhr ihre Wohnung im Falkenhagener Feld, um nach Köpenick zu fahren. Seither gab es keinen Kontakt mehr zu ihr.