Auf frischer Tat festgenommen

Polizeimeldung vom 30.12.2016
Charlottenburg - Wilmersdorf

Nr. 3142
Polizeibeamte des Abschnitts 26 nahmen in der vergangenen Nacht einen 23-Jährigen vorläufig fest, der in dringendem Verdacht steht, gemeinsam mit drei Komplizen in ein Modegeschäft in Wilmersdorf eingebrochen zu sein. Eine Anwohnerin der Güntzelstraße wurde gegen 2.15 Uhr durch ein lautes Klirren aufmerksam und beobachtete daraufhin, wie vier Männer durch eine zerstörte Scheibe in das Modegeschäft einstiegen und hochwertige Jacken heraustrugen. Die von der Zeugin alarmierten Beamten konnten von den wenig später davonrennenden Tatverdächtigen noch einen an der Nachodstraße stoppen und festnehmen. Seinen Komplizen gelang die Flucht. Der 23-Jährige wurde bei seiner Festnahme am Kopf verletzt und musste in einem Krankenhaus ambulant behandelt werden. Anschließend lieferten ihn die Beamten für die weiterermittelnde Kriminalpolizei ein. Die Einbrecher hatten einen Kleintransporter am Tatort stehen lassen, in den sie die Kleidung hatten einladen wollen. Der Wagen war vor zwei Wochen als gestohlen gemeldet worden. Die Polizisten stellten ihn sicher und brachten ihn zu einem Polizeigelände. Die Ermittlungen dauern an.