Trickbetrüger „arbeiten“ auch Weihnachten

Polizeimeldung vom 26.12.2016
Neukölln

Nr. 3115
Auch an den Weihnachtsfeiertagen sind Trickbetrüger aktiv. In Süd-Neukölln haben bislang Unbekannte gestern mehrfach versucht, vorrangig betagte Menschen um ihre Wertsachen zu erleichtern. Dabei hatten sie die potentiellen Opfer per Telefon auf einen bevorstehenden Einbruch hingewiesen und unter dem Deckmantel der Polizeiarbeit Schmuck, Geld oder EC-Karten abholen wollen. In neun Fällen waren die Angerufenen nicht auf die alte Betrugsmasche hereingefallen. Einer Seniorin allerdings entlockten die Täter sämtliche Habseligkeiten.
Die Polizei bittet: Seien Sie wachsam! Vertrauen Sie nicht blind irgendwelchen Anrufern! Informieren Sie beim Verdacht einer Straftat schnellstmöglich ihren nächsten Polizeiabschnitt oder den Notruf der Polizei! Hinweise – auch zu anderen Vorgehensweisen der Betrüger – finden Sie im Internet unter Trickbetrug.