Nach veröffentlichten Bildern in den Medien: Betroffener meldet sich

Polizeimeldung vom 24.12.2016

Gemeinsame Meldung Polizei und Staatsanwaltschaft Berlin
Nr. 3110
An den vergangenen beiden Tagen wurden im Zusammenhang mit den Ereignissen am Breitscheidplatz Fotos in einem Fernsehbeitrag sowie in anderen Medien gezeigt und behauptet, dass es sich dabei um den Terrorverdächtigen Amri in der Perleberger Straße handeln soll. Die Bilder wurden den Medien ohne Freigabe der Polizei Berlin zugespielt. Es steht eindeutig fest, dass der Mann auf den Bildern nicht der Amri ist. Der tatsächlich abgebildete Mann hat sich mittlerweile bei der Polizei gemeldet.