Öffentlichkeitsfahndung erfolgreich – Tatverdächtigte ermittelt

Polizeimeldung vom 30.12.2016
Friedrichshain - Kreuzberg

Nr. 3144
Die Veröffentlichung von Bildern in den Medien zu einer gefährlichen Körperverletzung im U-Bahnhof Schlesisches Tor in Kreuzberg führte dazu, dass sich bereits am 23. Dezember 2016 ein 25-jähriger Mann bei der Kriminalpolizei stellte. Im Beisein seines Anwaltes gab er an, einer der Gesuchten zu sein. Auch sein mutmaßlicher Mittäter, ein 26 Jahre alter Mann, konnte ermittelt werden. Er wurde gestern zu den Vorwürfen vernommen.

Erstmeldung und Zeugenaufruf Nr. 2805 vom 18. November 2016: Gefährliche Körperverletzung in U-Bahnhof – Polizei bittet um Mithilfe
Mit der Veröffentlichung von Fotos aus einer Überwachungskamera bittet die Polizei um Mithilfe bei der Identifizierung der Täter. Auf den Bildern sind zwei Männer abgebildet, die am Samstag, den 9. Mai 2015, gegen 7.40 Uhr im U-Bahnhof Schlesisches Tor in Kreuzberg einen 24-jährigen Mann nach bisherigen Ermittlungen grundlos attackiert und dabei schwer verletzt haben. Zunächst schlug einer der Unbekannten dem jungen Mann mit der Faust ins Gesicht, so dass dieser bewusstlos zu Boden ging. Anschließend trat der Mittäter dem am Boden liegenden Opfer zwei Mal gezielt ins Gesicht. Der 24-Jährige erlitt eine Schädelfraktur und wurde stationär in einem Krankenhaus behandelt.