Fußball eines Neunjährigen geraubt

Polizeimeldung vom 11.04.2016
Neukölln

Nr. 0930
Zwei 18-Jährige und ihr 19 Jahre alter Freund beraubten gestern Abend in Neukölln ein Kind. Nach derzeitigen Erkenntnissen soll das feige Trio gegen 19 Uhr auf einem Sportplatz in der Lichtenrader Straße auf den Neunjährigen zugegangen sein und ihn bedroht haben. Nach Aussage des Jungen hatten ihn zwei der jungen Männer an einen Zaun gedrückt und der dritte hatte ihm ein Messer vorgehalten. Die drei drohten dem Kind und forderten seinen Fußball. Mit Gewalt gelang es den drei Kriminellen schließlich, die Hände des Jungen aufzuspreizen und ihm seinen Ball wegzunehmen. Alarmierte Polizisten entdeckten die drei Halbstarken wenig später auf einem Fußballplatz in der Kienitzer Straße und nahmen sie vorläufig fest. Nach erkennungsdienstlichen Behandlungen in einer Gefangenensammelstelle wurden die drei wieder entlassen. Gegen sie wird jetzt wegen schweren Raubes ermittelt.