Von Einbrecher angegriffen

Polizeimeldung vom 29.03.2016
Mitte

Nr. 0824
Gestern Abend versuchte ein 36-Jähriger in Mitte einen mutmaßlichen Einbrecher aufzuhalten und wurde dabei verletzt. Das Opfer berichtete den alarmierten Beamten, dass er gegen 20 Uhr einen Unbekannten aus seinem Mehrfamilienhaus in der Mulackstraße kommen sah, der seinen Rucksack auf dem Rücken trug. Er habe den Unbekannten zur Rede gestellt, worauf er mit einer unbekannten, reizenden Flüssigkeit ins Gesicht gesprüht worden sei. Anschließend sei der Verdächtige in Richtung Rückerstraße geflohen. Wenig später entdeckte der Verletzte den Einbruch in seine Wohnung. Alarmierte Rettungssanitäter der Berliner Feuerwehr versorgten die Augenreizungen des Opfers ambulant. Die Ermittlungen führt ein Einbruchkommissariat.