Fremdenfeindlich beleidigt und verletzt

Polizeimeldung vom 27.03.2016
Spandau

Nr. 0814
Zu einer Körperverletzung wurde gestern Abend die Polizei nach Staaken alarmiert. Am Ort zeigte ein 32-Jähriger an, dass er kurz vor 20 Uhr mit seiner Frau und Bekannten im Loschwitzer Weg unterwegs war, als er von einem Unbekannten, der in Begleitung einer Frau war, zunächst bedroht, fremdenfeindlich beleidigt und anschließend mit einem Messer angegriffen wurde. Bei dem Angriff erlitt der 32-Jährige eine Stichverletzung am linken Unterarm, die in einem Krankenhaus ambulant behandelt werden musste. Nach der Tat flüchtete der Angreifer unerkannt mit seiner Begleiterin. Der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt Berlin hat die weiteren Ermittlungen übernommen.