Mann nach Raub im Krankenhaus

Polizeimeldung vom 26.03.2016
Mitte

Nr. 0806
In Mitte wurde in der vergangenen Nacht ein Mann beraubt und verletzt. Nach den bisherigen Ermittlungen und Aussagen soll der 35-Jährige gegen 2.45 Uhr in der Torstraße von einer sechsköpfigen Personengruppe bedrängt worden sein und sei aufgefordert worden, seine Wertsachen herauszugeben. Gleichzeitig sollen die Angreifer auf den Mann eingeschlagen und eingetreten haben. Als sich Passanten näherten, soll sich die Gruppe geteilt haben und mit der Beute, Handy und Geld, in Richtung Brunnen- und Gartenstraße geflüchtet sein. Der Überfallene wurde mit Gesichts- und Knieverletzungen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Ein Raubkommissariat der Direktion 3 hat die Ermittlungen übernommen.