Tram erfasst Fußgänger

Polizeimeldung vom 26.03.2016
Mitte

Nr. 0803
Gestern Abend kam es in Mitte zu einem Zusammenstoß zwischen einem Fußgänger und einer Straßenbahn. Nach bisherigen Erkenntnissen überkletterte der 27-Jährige gegen 19.50 Uhr einen Zaun auf dem Mittelstreifen der Karl-Liebknecht-Straße, der die Tramgleise voneinander trennt, übersah dabei offenbar den herannahenden Zug der Linie M5 und wurde von diesem erfasst. Der Fußgänger erlitt Kopf- und Rumpfverletzung und wurde von Rettungssanitätern zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der 53 Jahre alte Straßenbahnfahrer sowie seine Fahrgäste blieben unverletzt. Der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 3 übernahm die Ermittlungen.