Geldausgabeautomat aufgeflext – zwei Tatverdächtige festgenommen

Polizeimeldung vom 24.03.2016
Pankow

Nr. 0788
Polizeibeamte des Abschnitts 13 nahmen in der vergangenen Nacht in Niederschönhausen zwei Männer fest, die in dringendem Verdacht stehen, zuvor einen Geldausgabeautomaten mittels eines Trennschleifers geöffnet zu haben, um an das Geld zu gelangen. Zeugen hatten gegen 23.30 Uhr die Polizei verständigt, nachdem sie im Innenraum einer Bankfiliale in der Dietzgenstraße mehrere Männer bemerkt hatten, die an einem Automaten hantierten. Den Zeugen war außerdem ein Stromverlängerungskabel aufgefallen, das von einer nahe gelegenen Baustelle bis in die Bank führte. Als die alarmierten Polizisten wenig später eintrafen, flüchteten zwei Tatverdächtige in einem VW. Die Beamten konnten den Wagen in der Friedrichs-Engels-Straße stoppen und die beiden Insassen, zwei 24 und 27 Jahre alte Männer, festnehmen. Bei ihnen fanden die Polizisten unter anderem Einbruchswerkzeug. Mindestens einem Komplizen der Männer gelang die Flucht. Ein schwarzer Audi Geländewagen war bei Eintreffen der Polizei mit hoher Geschwindigkeit davongerast und hatte bei der Flucht noch diverse parkende Autos gerammt und Fahrzeugteile verloren.
Die Festgenommenen sollen im Laufe des Tages einem Richter zum Erlass von Haftbefehlen vorgeführt werden. Die Ermittlungen des Landeskriminalamts dauern an. Unter anderem wird geprüft, ob die Festgenommenen auch für weitere Taten verantwortlich sein könnten.