Dealer sucht sich den Falschen aus

Polizeimeldung vom 20.03.2016
Mitte

Nr.0742
In Wedding nahmen Beamte des Polizeiabschnitts 35 gestern Mittag einen mutmaßlichen Drogendealer fest, nachdem dieser ihnen Cannabis zum Kauf angeboten hatte. Gegen 13.45 Uhr waren die beiden Polizeibeamten in ziviler Kleidung auf dem Leopoldplatz unterwegs, als ein junger Mann plötzlich mittels „Zischlauten“ auf sich aufmerksam machte und einen der beiden fragte, ob er „Haschisch“ kaufen wolle. Um sein Angebot attraktiver zu gestalten holte der Mann seine angebotene Ware aus einer Mülltonne und präsentierte sie dem Zivilpolizisten in einem Pappbecher. Der Beamte nahm den Becher, gab sich als Polizist zu erkennen und rief nach seinem Kollegen. Der überraschte „Geschäftsmann“ versuchte noch die Drogen zurückzubekommen und zu fliehen, was ihm jedoch beides misslang. Die Beamten nahmen den 23-Jährigen vorläufig fest, notierten seine Personalien und beschlagnahmten die Betäubungsmittel. Gegen den Mann wird nun wegen des Verdachts des unerlaubten Handels mit Betäubungsmitteln ermittelt.