Raser von Polizisten gestellt

Polizeimeldung vom 14.03.2016
Spandau

Nr. 0699
Gestern Abend stoppten Zivilbeamte des Verkehrsdienstes einen VW-Fahrer, nachdem er mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit an den Beamten in Haselhorst vorbeigefahren war. Gegen 18.30 Uhr fuhr der 20 Jahre alte Mann auf der Nonnendammallee in Richtung Am Juliusturm. Nachdem er den Beamten durch die wiederholten, nicht angezeigten Fahrstreifenwechsel und die deutlich überhöhte Geschwindigkeit aufgefallen war, stoppten sie ihn. Der gemessene Wert betrug 58 km/h mehr, als dort erlaubt ist. Auf ihn kommt nun ein Bußgeld in Höhe von 560 Euro, ein zweimonatiges Fahrverbot sowie zwei Punkte in Flensburg zu. Des Weiteren wird über die Einziehung der Fahrerlaubnis entschieden, da sich der Fahrer noch in der Probezeit befindet.