Schwerer Raub Paulsenstraße

Polizeimeldung vom 15.03.2016
Steglitz - Zehlendorf

Nr. 0709

Das Trio klingelte gegen 16.30 Uhr in der Paulsenstraße in Steglitz bei einer Familie und verschaffte sich als angeblicher Paketbote Zutritt.

Nachdem die Tür geöffnet worden war, stürmten die drei Maskierten in die Wohnung und überwältigten die Anwesenden – eine 24-jährige Frau mit ihrem einjährigen Kind sowie die 43-jährige Großmutter – mit körperlicher Gewalt und dem Einsatz von Reizgas. Im Folgenden wurden unter anderem Schmuck und Geld entwendet. Eine 45-jährige Nachbarin, die die Hilfeschreie hörte und deshalb an der Wohnung der Familie erschien, wurde ebenfalls mit Reizgas besprüht. Die Täter flüchteten nach dem Überfall in Richtung Markel- und Treitschkestraße.

Der 24-Jährigen gelang es, einem der Räuber für einen kurzen Moment die Maske vom Gesicht zu ziehen.